Geld und Sex

Ach und da bin ich ja schon bei einem anderen Punkt gelandet, der mir noch wichtig ist: Das Thema Intimität!

Ein heikles Thema, vielleicht heikler als das Geldthema. Vielleicht muss ich es präzisieren. Ein Kontakt zwischen einer Herrin und einem Sklaven oder Sub hat selbstverständlich auch etwas Intimes oder Sexuelles und Genitales und im gewünschten Fall auch Befriedigendes. Im privaten Kontext würde ich hier auch keine Ausschlusskriterien sehen. Auch hier würde natürlich gelten, es läuft sexuell, was die Herrin möchte. Und im professionellen Kontext ist das genau dasselbe im Prinzip. Ich bestimme über meine Intimität selbst genau gleich wie irgendeine andere Frau in unserer Kultur, die Sex nicht als Dienstleistung anbietet. Auch ich biete Sex mit mir nicht als Dienstleistung an! Ich bin Domina und bringe das im Kontext BDSM zum Ausdruck. Dass ich jedoch über die Intimität und sexuelle Regung des Subs bestimme und daran mitwirke, gehört dazu. Doch bei Bedarf erkenne ich diesbezüglich auch Grenzen an.

Was ich garantiert NICHT mache:

Babyspiele
Fisting
Tätowieren oder Branding
Nadeln oder Spritzen
Kaviar
Halsfixierungen
Atemreduktion
Gewaltanwendung
Schlachtspiele
Zwangsernährung

Was ich gerne mache:

Was mich thematisch interessiert, habe ich bereits benannt.

Die Praktiken sind für mich Mittel zum Zweck und dienen dem jeweiligen Kontext.Eine kultivierte Flagsession kann mir durchaus große Freude bereiten.

Auch wenn ich manchmal in besonders inspirierter Atmosphäre völlig schweige, rede ich auch sehr gerne und habe eine kreative und versierte Art, mit Worten Atmosphäre, innere und äußere Haltungen und Situationen herzustellen. Ich nutze das manchmal wie eine Tranceinduktion, um den Verstand abzulenken, zu beruhigen. Das macht „sich fallen lassen“ für mein Gegenüber leichter möglich.

Bondage und Ausliefern in unterschiedlichster Form genieße ich nach wie vor. Ausstellen, einsperren, vorführen … ja, damit kann ich sehr reizvolle und authentische Situationen herstellen.Rollenspiele mag ich sehr gerne, besonders wenn sie mich auch herausfordern und mich nicht auf eine allzu einfältige Position reduzieren. Doch selbst das kann gelegentlich seinen Reiz haben.

Vieles werden Sie auch zu Praktiken, die ich anwende, in den vielen Berichten finden. Fragen Sie mich gerne auch persönlich nach Ihren Favoriten.

Aktuelle Bilder von mir gibt es in der Galerie