Im Wandel 2012

"Es ist nicht die stärkste Spezie die überlebt, auch nicht die intelligenteste, es ist diejenige, die sich am ehesten dem Wandel anpassen kann."
Charles Darwin
(Englischer Naturforscher)

"Das Leben gehört dem Lebendigen an, und wer lebt, muß auf Wechsel gefasst sein."
Johann Wolfgang von Goethe
(Deutscher Dichter)

Ich/wir/das Excentric sind in einem Prozess der Veränderung. Alte Strukturen lösen sich auf, neue Themen halten Einzug. All das ist im Übergangsprozess und noch nicht genau zu benennen.

Was sind die äußeren Anzeichen?

  • Der Focus auf die Idee eines stabilen und beständigen Teams löst sich seit einiger Zeit auf. Einige der langjährigenTeamfrauen haben uns verlassen, andere bleiben so lange sie davon profitieren und wenige werden uns in den Aufbruch zum Neuen folgen. Leona und ich bleiben und Neue werden kommen.
  • Das Thema Öffnungszeiten und spontane Verfügbarkeit wird von uns einer Prüfung unterzogen. Hier könnten sich über kurz oder lang radikale Änderungen einstellen.
  • Wir spezialisieren uns immer mehr auf Veranstaltungen, besondere Projekte, Beziehungen, Gruppen, Workshops, Seminare.
  • Wir gründen ein Institut zum Thema Paarforschung (mit wissenschaftlicher Unterstützung), betreiben eine beratende und therapeutische Praxis (in Bezug auf beide Themen gibt es von uns beiden - Leona und mir - einen fundierten Hintergrund)
  • Wir haben unseren Raum in der Mitteletage umgebaut - mit dem Focus auf Gruppen und Workshops Platz und ein anderes Aussehen gewonnen.
  • Ein weiterer Umbau wird in der oberen Etage folgen - auch hier geht es darum, einen kleinen Raum zu vergrößern.

Was ist unsere innere Haltung?

  • Wir wollen selbst bestimmen, wie wir in der Gesellschaft zugeordnet werden. Uns in das Klischee Dominastudio und darüber hinaus aus behördlicher Sicht im Bereich der Prostitution anzusiedeln, entspricht nicht unserer Komplexität, Integrität, unserem Selbstverständnis und unseren Kompetenzen.
  • In absehbarer Zeit werden wir uns deshalb ganz aus diesem Sektor zurückziehen. Die Begrifflichkeit der Domina, des Sklaven, der Sklavin u.a. ist uns zu einseitig besetzt und wir werden diese im Laufe des Veränderungsprozesses an unsere wirkenden Qualitäten und Tätigkeiten anpassen.
  • Immer schon steht das Excentric und ich als Person und meine - seit inzwischen 11 Jahren - Geschäftspartnerin Leona für Entwicklung als lebendigen Prozess, bei der all das, was war und ist als Fundament und Basis dient für das, was sich wandelt und erweitert. Dies gilt auch für die nächsten Schritte!
  • Das heißt in anderen Worten: Natürlich gibt es weiterhin SM mit uns und allem, was dazu gehört! Das ist unsere Leidenschaft und Berufung! Und gleichzeitig werden wir uns noch mehr als bisher schon von Klischees und sogenannten "Schubladen" distanzieren im Laufe der Zeit!

Was bedeutet das für Sie ?

  • Dies ist erstmal auf die nahe bis mittelfristige Zukunft bezogen als mögliche Entwicklung!
  • Grundsätzlich: Sie sind mit Ihren Anliegen und Themen in Bezug auf das weite Feld S/M weiterhin willkommen!
  • Wer Terminabsprachen und Verbindlichkeit bietet, wird bevorzugt!
  • Spontantermine werden seltener möglich sein.
  • Sie werden besondere und anspruchsvolle Projekte und Angebote nutzen können!
  • Sie werden qualitativ hochwertige, intensive und auf Sie abgestimmte Sessions erleben können, die über Klischees und Erwartungen hinausreichen!
  • Sie werden von unserer Kompetenz und Niveau profitieren und mehr Tiefe, Authentizität erfahren und echt Bereicherndes, Nachhaltiges mitnehmen als das in herkömmlichen Dominastudios in der Regel der Fall ist.
  • Sie werden vielleicht angeregt von uns und unseren vielfältigen Angeboten, neue Inspiration und Wege aufgezeigt bekommen, die Ihr Leben, Ihre Möglichkeiten, S/M erfüllt zu leben und darüber hinaus positiv und nachhaltig verändern können.

Was bedeutet das für uns

  • Änderungen, Übergänge sind aufregend, anregend, motivierend und zugleich extrem herausfordernd - wir sind also sehr beschäftigt und beansprucht damit!
  • Investitionen sind nötig auf der einen Seite und Abstriche in Bezug auf terminliche Verfügbarkeit anderseits, da vieles zeitaufwändig ist und engagierten Einsatz braucht u.a. mehr, was Übergänge so mit sich bringen.
  • Was motiviert ist die Freude daran, den Spielraum, das Wirkungsfeld in Übereinstimmung mit den eigenen Fähigkeiten zu erweitern - über die Fixierung vorgegebener Rollen hinauszureichen.
  • Mehr Ausgaben - weniger Einnahmen - so etwas passiert naturgegeben in diesen Phasen.
  • Insofern: Jede Unterstützung ist willkommen - insbesondere als finanzielles Sponsering, falls jemand Mittel dafür hat, gut heißt, was wir vorhaben und uns unterstützen will in der Umsetzung des Neuen! Unter dem Link können Interessierte Näheres dazu erfahren!